Unternehmen

Raumakustik und Sprachverständlichkeit

Eine gute Sprachverständlichkeit ist nicht nur in Klassenzimmern, Büros, Konferenz- oder Tagungssälen von größter Bedeutung. Auch bei Videokonferenz-Installationen gewinnt das Thema immer mehr an Interesse.

Moderne Architektur setzt auf schlichte Einrichtung und vernachlässigt so die Raumakustik.

Durch schallharte Flächen wie Fliesenböden, Glasfronten und Sichtbetonwände gerät die Sprachverständlichkeit massiv in den Hintergrund.

 

Störend wirkt sich hierbei der sogenannte Nachhall innerhalb eines Raumes aus, der durch Schallreflexionen an diesen schallharten Flächen entsteht.  Die Folge: Eine Unterhaltung oder gar Diskussion mit mehreren Teilnehmern – persönlich als auch per Videokonferenz – ist in solchen Räumen nahezu unmöglich, da die gegenseitige Verständlichkeit stark unter der Akustik leidet.

Beides gehört zum guten Ton in jedem Meeting

Dabei kann die Sprachverständlichkeit mithilfe einfacher Maßnahmen optimal und zielführend gestaltet werden.

So helfen z.B. Schallabsorber, Deckensegel oder Akustikbilder dem Nachhall entgegenzuwirken bzw. ihn zu absorbieren. Auf der anderen Seite helfen auf die Hörpositionen zielgerichtete Lautsprecher für eine optimale räumliche Sprachverständlichkeit.

Sollten Sie sich für die Themen Raumakustik und Sprachverständlichkeit, nicht nur bei Videokonferenzen, interessieren – oder Sie sind vielleicht von diesem Phänomen des Nachhalls betroffen, dann nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!

Artikel 05/2021 - Raumakustik und Sprachverständlichkeit

Avilux - Raumakustik und Sprachverständlichkeit 05-21.pdf (200,6 KiB)

Copyright avilux – audiovisuelle systeme e.K. 2021 (4.9.16.1)